Wichtige Hinweise für Updates von 3.x auf 4.x

  • Der Dienstname ändert sich auf "Document Processor CORE Server". Achtung: Hier muss ein bereits hinterlegtes Benutzerkonto am neu installierten Dienst neu eingerichtet werden. Bitte vor der Installation prüfen!
  • Standard-Installationsverzeichnis ändert sich auf "...\CORE4\", wird aber von vorheriger Installation/Version übernommen
  • Standard-Serververzeichnis ändert sich auf "...\CORE4\", wird aber von vorheriger Installation/Version übernommen
  • ProgramData-Verzeichnis ändert sich auf "CORE4", evtl. vorhandene Verbindungsdaten werden aber aus DocumentProcessor.xml übernommen


Bekannte Einschränkungen

  • Das Modul SearchLDAP erfordert nach einer unbestimmten Anzahl von Aufrufen den Neustart des kompletten DPC-Dienstes.


Anpassungen/Verbesserungen

  • Die Kompatibilität zur WorkflowPortal Version 4.9 wurde hergestellt.
  • Freiformextraktion verbessert (Summenzeilenaufbau "Netto, Mwst, Brutto, Endbetrag" berücksichtigt / Leerseiten unterbrechen nicht mehr die Summenerkennung, zusätzliche Trigger für die Belegnummerzuordnung)
  • Die Module für nScale/KWM zeigen im Fehlerfall nun die vom Server zurückgegebene Fehlermeldung im Protokoll an, damit Ursachen einfacher erkannt werden können.
  • Das Modul "nScale UpdateContent" übergibt docx- und xlsx-Dokumente sowie eml-Dateien auch ohne Office-Installation mit dem richtigen Content Type/Mime Type, sodass beim Download die richtige Dateiendung verwendet wird.
  • Die Protokollierung des OutputToMail-Moduls im Baum und im Log wurde erweitert.
  • Die Protokollierung des nScaleSearch-Moduls zeigt nicht mehr jede einzelne Ergebnisschleife an.
  • Die integrierte Barcodeerkennung verarbeitet auch ECI-Informationen in 2D-Barcodes korrekt
  • Das Modul "AppendFile" wurde überarbeitet, damit Dateien mit aktuellen PDF-Spezifikationen zuverlässig verarbeitet werden können.


Neue Module

  • Mit Hilfe des neuen Moduls "nScale AddNote" können an ein bestehendes Dokument in KWM oder nScale Notizen angefügt werden.
  • Holen Sie über die neuen DocuSign-Module digitale Unterschriften für Verträge oder sonstige Dokumente ein.
  • Über das neue Modul "CalculateDate" lassen sich nun auch Datumswerte auf Basis eines Ausgangsdatums +/- Tag, Monat, Jahr berechnen.


Neue Optionen

  • Speichern Sie im OutputToMail-Modul die versendete E-Mail sofort als EML-Datei für eine weitere Verarbeitung oder Ablage.
  • Texte können mit Hilfe des AddText-Moduls unter Verwendung von TrueType-Fonts, also Windows-Schriftarten eingefügt werden. Diese werden entsprechend in die entstehenden PDF-Dateien eingebettet.
  • Das Modul "WFGetUsers" liefert über die neue Konstante "USERONLINE" die Information, ob ein Benutzerkonto aktuell angemeldet ist. In dem Fall wird der Wert "true" geliefert.
  • Das Modul "SplitPage" kann über eine neue Option die Seiten auch unterhalb des Suchtreffers trennen.
  • Über eine neue Option im Modul "Calculate" lässt sich das Ergebnis unter Angabe der Nachkommastellen runden.


Behobene Fehler

  • Textauslesung mit KCM PDF-Dateien korrigiert
  • Numerische Werte konnten teilweise vom DatabaseQuery-Modul nicht korrekt zurückgegeben und mussten deshalb im Skript in varchar-Datentypen gewandelt werden.
  • Mittels WFAddTaskAttribute definierte JavaScript-Angaben mit &-Zeichen in der ReadOnly- oder Versteckt-Eigenschaft wurden nicht korrekt an das WorkflowPortal übergeben.
  • Das Modul WFGetTasks lieferte unter bestimmten Umständen den Fehler "Die Sammlung wurde geändert. Der Enumerationsvorgang kann möglicherweise nicht ausgeführt werden." zurück. Es greift im ersten Schritt ein Workaround, mit dem die entsprechende Routine im Fehlerfall bis zu 2 Mal wiederholt wird. Erst wenn der Fehler intern 3 Mal auftritt, läuft das Modul auf einen Fehler.
  • Das Modul "DatabaseQuery" führte bisher zu einem Fehler, wenn z.B. ein UPDATE-Skript ausgeführt und damit keine Ergebnismenge zurückgeliefert wurde.