Buildnummer 4.9.144.1127, Kompatibel zum Document Processor CORE 4.9

Folgende Fehler sind aktuell bereits bekannt und werden mit einem finalen Setup korrigiert

  • [KRITISCH] Es gibt einen kritischen Fehler in der Benutzersynchronisation, der eine Aktualisierung der Benutzerliste über die Administration und über die „WorkflowUserSync.exe“ (per Button „Inject to WF“) verhindert. Alternativ kann das separate Tool "WorkFlowUserSync.exe" zur manuellen Anpassung der Benutzer verwendet werden; nach Neuerstellung der users.usr per Button „Speichern“ ist zwingend ein Dienstneustart notwendig.
  • Das Setup führt eine benötigte Konfiguration nicht korrekt aus. Die Oberfläche funktioniert dadurch nicht. Betroffen sind Neuinstallationen, Updates von der Version 4.8 funktionieren. Bitte installieren Sie vor diesem Hintergrund vorerst zuerst die Version 4.8 und im Anschluss die Version 4.9.
  • Der neue Viewer greift teilweise durch den Browser Cache nicht korrekt. Dadurch bleibt der Viewer leer. Zur Behebung bitte den Browser Cache leeren.
  • Die Vertreterregelung wird fälschlich mit dem Häkchen als aktiv angezeigt, obwohl deaktiviert und auch im Hintergrund korrekt so konfiguriert. Es handelt sich um ein Anzeigeproblem, das mit einer Neuanmeldung erledigt ist.
  • Die Benutzerliste im Admin-Menüpunkt "Vertreterregelung" zeigt deaktivierte Benutzerkonten mit an.


Update-Vorbereitungen

  • Bitte sichern Sie vor Ausführen des Setups die bestehende Datei "...\users\users.usr". Die Struktur der Benutzerdaten ändert sich mit dieser Version. Falls eine vorherige Version reaktiviert werden müsste, kann so der alte Stand der Benutzerstruktur sehr einfach wiederhergestellt werden.


Bekannte Einschränkungen

  • Es kann vorkommen, dass die Administration der Aufgabenlisten beim ersten Aufruf nicht korrekt angezeigt wird. Zu beheben ist dies ganz einfach durch Neuladen der Administrationsseite per STRG + F5.
  • Die Reihenfolge der Werte in der Auswahlliste des Spaltenfilter ist für Datumswerte nicht korrekt. Statt per Datum wird hier aktuell noch alphabetisch sortiert.


Optimierungen

  • Eine Erweiterung der PDF-Spezifikation führte dazu, dass bestimmte PDF-Dateien vom integrierten Viewer nicht mehr oder nicht korrekt angezeigt werden konnten. Wir haben eine aktualisierte Version des PDF-Viewers eingebunden, mit der die Anzeige dieser abweichenden PDF-Dateien wieder funktioniert.
  • Ein Anwender erhält beim Aufruf einer Aufgabe über einen Direktlink eine eindeutige Meldung, falls diese Aufgabe bereits abgeschlossen wurde. Bisher wurde eine missverständliche Beschreibung angezeigt.
  • Die Spaltenreihenfolge der Historie wurde etwas angepasst, um die Verständlichkeit zu verbessern .
  • In sämtlichen Eingabefeldern werden ab sofort die browsereigenen Autofill-Funktionen unterdrückt. Dies führte in vielen Fällen zu Verwirrungen beim Anwender, da unerwartete Werte vom Browser vorgeschlagen wurden.
  • Es werden im Dialog der Pflichtfelder auch nicht gefüllte Spalten im Positionsbereich angezeigt.
  • Die Reihenfolge der Menüpunkte in der Administration wurde geändert und die Bezeichnungen teilweise angepasst.
  • Teilweise kam es bei Anwendern zu extrem häufigen Verbindungsabbrüchen, die zur Anzeige des entsprechenden Wartedialogs führten. Mit einer umfassenden Änderung in den Hintergrundprozessen wurde die Kommunikation der Oberfläche mit dem Server auf neue Beine gestellt.


Neue Funktionen

  • Die Buttons für das Starten neuer Workflows und für den CSV-Export werden direkt unter der gewählten Aufgabenliste angezeigt, damit der Zugriff einfacher und eindeutiger ist.



  • Damit der Anwender in vielen Listen Suchtreffer schneller erkennen kann, werden bei Nutzung des Suchfeldes solche Listen grau zurückgesetzt angezeigt, die keine Treffer enthalten.



  • Ein Anwender kann über die optimierte Vertreterregelung nun mehrere Benutzer und auch Gruppen als Vertreter angeben. Außerdem ist es möglich, einen Zeitraum für die Vertretung anzugeben. Die gesetzten Einstellungen werden erst aktiv, wenn das Häkchen aktiviert wurde.



  • Ein Anwender kann den Attribut- sowie den Dateibereich einklappen, um andere Informationen im Aufgabendialog besser sichtbar zu machen. Die Oberfläche speichert den Status der Bereiche je Aufgabenschritt bzw. Aufgabentyp über die Ab-/Anmeldungen hinaus.



  • Ein Administrator kann über den neuen Menüpunkt "Vertreterregelung" die Vertretereinstellungen eines Anwenders, z.B. im Krankheitsfall, nachträglich direkt über die Administration anpassen.



  • Ein Administrator kann im überarbeiteten Setup die IIS-Website auswählen sowie den Namen der IIS-Anwendung definieren.


  • [BETA] Ein Administrator kann den Aufbau von Aufgabendialogen für einzelne Workflows und/oder Aufgabenschritte beeinflussen, um den Fokus in bestimmten Schritten auf die relevanten Daten lenken zu können. Es können die Reihenfolge der Bereiche sowie deren Größe definiert werden. Es ist außerdem möglich, Bereiche nebeneinander zu platzieren. Eine Beschreibung zu diesem Feature folgt.



Behobene Fehler

  • Ein geöffneter Spaltenfilter wurde geschlossen, sobald die Aufgabenliste im Hintergrund aktualisiert wurde.
  • In manchen Fällen wurden Icons in der Oberfläche nicht angezeigt. Ursache waren fehlende Einstellungen in den IIS. Das Setup fügt ab sofort automatisch die Mime-Types .woff und .woff2 hinzu.
  • Eine Suche/Filterung mit dem Zeichen "#" führte dazu, dass Aufgaben aus der Liste nicht mehr geöffnet werden konnten.
  • Checkboxen wurden im Dialog zur Anzeige anderer fehlender Pflichtfelder (z.B. Text) angezeigt, obwohl sie gesetzt waren.
  • Beim Scrollen in der auf einem Tablet (Chrome unter Android) öffnete sich die Aufgabe, auf die man für das Scrollen getoucht hatte.
  • Die Groß-/Kleinschreibung der Bezeichnung von Tabellendefitionen konnte zu Fehlern zu führen.
  • Eskalierte Aufgaben wurden in der Historie mit dem zugeordneten Benutzer und nicht mit "System" in der Spalte "Bearbeitet durch" angezeigt.
  • Decimal-Felder mit AutoComplete-Anbindung wurden fälschlicherweise als invalid/rot markiert. Ursache war eine fehlerhafte Konfiguration in der Oberfläche.
  • Das benutzerdefinierte Logo wurde seit der Version 4.8 nicht mehr in der Administrationsoberfläche angezeigt.
  • Eine Aufgabe konnte ohne Angabe einer Positionszeile abgeschlossen werden, wenn die Vorschlagszeile im Positionsbereich Standardwerte in den Pflichtspalten enthielt.