Symptom

Beim Druck von PDF-Dateien über das PrintCenter One kann es teilweise zu Problemen kommen. Die gedruckte Datei enthält nicht den ursprünglichen Inhalt, sondern eine Fehlermeldung und gegebenenfalls Leerseiten.


Ursache

Grund hierfür sind die vom Adobe Reader erzeugten Druckdatenströme, die bei der erneuten Umwandlung ins PDF-Format fehlerhaft oder gar nicht verarbeitet werden können.


Lösung

Abhilfe schaffen kann nur der Schritt, den Druck der PDF-Datei zu umgehen. Die Original-PDF-Datei (bzw. eine Kopie!) wird stattdessen direkt an den PrintCenter One Dialog gesendet. Somit entfällt die fehleranfällige Konvertierung.


Installation je Benutzer

  • Die Datei "PCOCall.bat" ins Verzeichnis „C:\Temp\PCOSendTo“ kopieren und gegebenenfalls den Pfad darin anpassen.
  • Verknüfpung zur "PCOCall.bat" erstellen und diese in den SendTo-Ordner des aktuellen Anwenders kopieren (Win7 z.B. C:\Users\USERNAME\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\SendTo)


Anwendung (nur geeignet für PDF-Dateien!)

  • Datei muss in einem Ordner gespeichert sein
  • Öffnen des Ordners im Explorer
  • Auswahl der Datei mit rechter Maustaste > Senden an > PrintCenter One